5 Strategien zum Erfolg als Affiliate-Marketer

Der Start ins Affiliate-Marketing ist einfach, es ist jedoch eine Herausforderung dauerhaft Geld damit zu verdienen. Mit etwas Glück hat man anfangs schnell die ersten Tausend Euros verdient, oder gar mehrere. Um jedoch richtig und langfristig erfolgreich zu sein, muss eine nachhaltige Einnahmequelle erschlossen werden und diese durch Diversifizierung stabilisiert werden. Dies jedoch erfordert einen strategischen Gesamtansatz, der durchdacht sein muss.
Hier fünf Strategien um das Affiliate-Business zum Erfolg zu führen:

 

Strategie #1:

Werde zum Vollprofi, zum Vollzeit-Affiliate-Marketing-Profi. Man kann jeden Tag etwas Zeit aufbringen um ein paar Euros zu verdienen, aber die verfügbare Zeit und Energie die man nebenher noch aufbringt, beschränkt das Ergebnis. Selbst wenn man anfangs etwas Glück hat, so muss das nicht von Dauer sein. Wie bei den meisten anderen „richtigen“ Jobs erfordert Affiliate-Marketing vor allem anfangs volles Engagement. Ob man Vollzeit mit sechs oder sechzehn Stunden am Tag definiert ist jedem selbst überlassen, wer aber versucht dieses Business nebenher als Hobby oder Zeitvertreib aufzuziehen, wird sehr oft mit langem Misserfolg und Unmut bestraft. Deshalb sollte man sich im Klaren sein, dass man vor allem anfangs sehr viel Zeit darauf verwenden muss!

 

Strategie #2:

Entwickle Deine eigene Nische. Man sollte nicht versuchen jemanden zu kopieren, schon gar nicht eins zu eins. Vielleicht kennst Du jemanden, der sein erstes Geld in der Kräutermedizin oder mit Artikeln über Autos verdient hat. Du musst herausfinden, wo Du Spezialwissen hast. Ob es bestimmte Bücher sind, wenn Du ein Bücherwurm bist, oder Unterhaltungselektronik, wenn Du Dich dort gut auskennst. Wichtig ist, dass man sich einer Vorliebe bewusst wird, wo man umfangreiche Kenntnisse in einer Nische hat. Es ist besser sich in einer scheinbar belanglosen Nische zu versuche, als es in einer Nische zu probieren, mit der man hinten und vorne nicht vertraut ist.

 

Strategie #3:

Wähle ein zu Dir passendes Medium. Wer gut schreiben und damit begeistern kann, der sollte Artikel, Rezessionen und dergleichen an Texten schreiben. Ist Design und Graphik Deine Leidenschaft, dann solltest Du Dich auf Diashows, Infographiken und dergleichen an bildlicher Darstellung stürzen. Wer seine Passion in Videoaufnahmen gefunden hat, der sollte sich auf das audiovisuelle Medium konzentrieren. Es besteht im Affiliate-Markting keine Beschränkung auf ein bestimmtes Medium. Von Social Media bis Video-Sharing kann die gesamte Klaviatur des Verfügbaren gespielt werden!

 

Strategie #4:

Entwickle ein persönliches Branding. Soll heißen konzentriere Dich auch auf die Darstellung Deiner Persönlichkeit und entwickle ein Branding auf Deine Person. Es ist heute nicht nur wichtig, dass eine Rezession, ein Video oder eine Infographik gut ist, heute wollen die Leute auch wissen, von wem das Werk erstellt wurde und welche Referenzen diese Person vorzuweisen hat. Etabliere Dich als Autorität in Deiner Nische und entwickle Dich als Marke, der man Vertrauen schenkt!

 

Strategie #5:

Behandle den Kunden als König. Der Kunde, ob er denn Lead, Konsument oder Anhänger heißt sollte immer derjenige sein, der Deine Richtung bestimmt. Die Vendoren, deren Affiliate Du bist, bezahlen zwar Deine Provisionen, aber die Leser werden zu Käufern, die die Höhe Deiner Provisionen und Deinen Erfolg bestimmen. Wenn Du die Interessen Deiner Leser und Webseiten-Besucher an erste Stelle stellst, wirst Du kaum einen Fehler machen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.